Retro Classics Stuttgart 2018

27.03.2018

Auch die Retro-Classics-Stuttgart entwickelt sich zur "Last-Minute-Börse" für Fahrer und Rennteams. Der Monat März, das ist in jedem Jahr wie "fünf vor 12" füpr die bevor stehenden Rennsaison. Insbersondere den rasant expandierenden GT-Markt nutzen Teams und Fahrer gerne vermehrt für finale Treffen. In Stuttgart gin es 2018 auch um einige P9-Challenge-Verträge.
Fahrer haben noch kein Team gefunden. einem Team sprang ein sicher geglaubter Fahrer ab. Und so mancher Pilot ist mit den Unterlagen seiner bisherigen Karriere unter dem Arm auf der Suche nach dem einen oder anderen erforderlichen Sponsor unterwegs.
Nicht nur der großzügige Stand "70 Jahre Porsche" wurde so zum markanten Treffpunkt für etliche aktive GT-Freaks. Auch am Stand eines seit Jahren auf der Retro vertretenen Buchhändlers aus dem Italienischen Brescia diskutierten man. Später traf ich die beiden Partner in Halle 7 im Gespräche vertieft über Unterlagen brütend wieder. Einer hatte ein gerade erworbenes Buch zum Thema "Porsche-GT-Sport" neben sich liegen. Wird es in naher Zukunft auf der "Retro" Stammtische für Aktive geben. So etwa wie es berühmte Namen der Classic-NSU oder der Wankel-Ro 80-Szene schon seit Jahren praktizieren? Dort pflegt man alte Aktivitäten. Die Retro-Classics ist sicher auch ein Geheimtipp für solche Aktivitäten zu einer bevorstehenden Saison. HTS

Foto: HTSpresse