Rückblick - Saisonauftakt 2021 am Red Bull Ring

12.01.2021

Hervorgerufen durch die leidvolle Pandemie, gab es 2020 leider kein P9-Weekend am hoch geschätzten Red Bull Ring in Österreich. So liegt ein interessantes Vergleichsergebniss bei dem plötzlich ein neuer Player im GT-Rennsport auftauchte, bereits über ein Jahr zurück. Die Rede ist von jenem Doppelsieg am Red Bull Ring 2018, bei dem das Prager Team rockrobots-racing seinen Pagani-AMG V12 mit Antonin Herbeck mit großem Erfolg in die Schlacht schickte. 1.28er Runden im Training ließen auf horchen. Antonin war auf trockener Bahn der Mann den es vor 2 Jahren auf der ultraschnellen Strecke in den Bergen Österreichs zu schlagen galt. Auf nassem Asphalt am Sonntag wendete sich das Blatt. Ein Schaden bremste Herbeck ein. Wohl nicht sehr glücklich musste der Prager zuschauen, wie Hermann Speck im Porsche 997 GT3R den P9-Sieg und sich volle Punkte in die Meisterschaftstabelle der P9-Endurance notieren ließ. Auch Dallara Renault war am Start. Leider aber kein Frontmotorbolide mit Bender (Sportwagenschmiede) oder Hirsch (equipe-vitesse). Auf deren Rundenzeiten wären die Fans gespannt gewesen. Gespannt sind die Fans, Teams und Fahrer sicher 2021 auf den P9-Saisonauftakt am Red Bull Ring.

6 Termine - 5 Top-Rennstrecken
Red Bull Ring 2021 21. - 23.05.2021
Lausitz Ring 2021 02. - 03.07.2021
Testtag Lausitz Ring 2021 04.07.2021
Hockenheim 2021 23. - 24.07.2021
Brünn 2021 03. - 05.09.2021  
Imola 2021 23. - 24.10.2021

Dort wird beim Auftakt gefahren

Adresse: Red Bull Ring, Red Bull Ring Str. 1, A-8724 Spielberg
Strecke: GP Strecke, 4,326 km
Rahmen: FIA Zone CEZ Leeb
 
Rundenzeiten am Red Bull Ring

Hohe 1.28er Runden gab es auf trockenem Asphalt und bei optimalen Wetterbedingungen in der P9 am Red Bull Ring bereits. Was bringt die Saison 2021?
Die Österreichische Fahrer-Trainerlegende Walter Penker bringt es auf den Punkt. "Die Möglichkeiten zu testen gehen zurück. Fahrer wollen aber schneller denn je an die Spitze vor dringen". In seinem bekannten Simulator-Zentrum hat Walter eine perfekte Testschule aufgebaut. Der Mann der bereits in frühen Jahren mit Rennschullegende Walter Lechner und dem heutigen Formel 1 Manager von Alpha Tauri, Walter Penker arbeitete, wird an dieser Stelle bald einmal Einblick in die Geheimnisse des Red Bull Rings geben. HTS

Foto: Autosport.at